EVA-Technologie

EVAneszenz-Technik

Licht, das unter einem flachen Winkel auf eine Flüssigkeit-Polystyrol-Grenzfläche fällt, wird normalerweise total reflektiert. Durch quantenmechanische Effekte bildet sich aber in der Flüssigkeit hinter dem Polystyrol dabei ein evaneszentes Feld aus (also ein Lichtfeld, dessen Intensität exponentiell in die Probe hinein abfällt) mit einer typischen Eindringtiefe für sichtbares Licht von 100–200 nm. Befinden sich dort fluoreszierendeMoleküle, die Licht der eingestrahlten Wellenlänge absorbieren können, so werden diese zur Emission von Fluoreszenzlicht angeregt. Dies führt zu einer sehr guten Begrenzung der erzeugten Fluoreszenz auf polystyrolnahe  Bereiche. Die beobachtbare Schicht ist nur 100–200 nm dünn. Dadurch kann auch nur die Schicht direkt hinter dem Polystyrol untersucht werden.

 

Die EVAneszenz-Technologie ist also eine fluoreszenz-basierte biosensorische Technologie, die das optische Phänomen der totalen inneren Reflexion (TIR) ausnutzt, um ein Evaneszenzfeld zu schaffen. Dieses regt selektiv gebundene Fluorophore an, die  innerhalb der Eindringtiefe  am Boden jeder Vertiefung der Assaychips lokalisiert sind. So lässt sich mit dieser Methode die Kinetik der Anbindung der Fluoreszenzmoleküle hochsensitiv und selektiv in Echtzeit verfolgen.

 

Licht kann ungebundene Fluoreszenzmoleküle außerhalb des Evaneszenz-Feldes in der Probenflüssigkeit nicht erreichen. Aus diesem Grund emittieren diese auch kein Fluoreszenzsignal. Infolgedessen kann die Bindung direkt beobachtet  werden, ohne dass die Probenflüssigkeit entfernt werden müsste (kein Waschschritt nötig). 

 

EVA-Assay Chips

Zur Messung von Analyten mit der EVA-Technologie sind spezielle Assay-Chips verfügbar, die mit allen notwendigen Reagenzien beschichtet sind.

 

EVA-Reader

Der EVA-Reader integriert die EVA-Technologie in einem kleinen, einfach zu bedienenden Tischgerät. In diesem Gerät ist die gesamte technische Ausrüstung für die Anwendung der EVA-Technologie untergebracht. Der EVA-Reader wird über einen 7-Zoll Touchscreen bedient, während ein integrierter Präzisions-Opto-elektronischer Detektor automatisch die kinetische Signalkurve misst. Die kinetischen Kurven inklusive der berechneten Steigungen werden in Echtzeit während der Messung auf dem Display angezeigt.

 

Je nach Beschichtung der EVA-Assay-Chips können verschiedene Teste in einem Gerät durchgeführt werden.